Buchrezension zu “Wir machen uns die Welt”

Meine Buchrezension über das Buch "Wir machen uns die Welt" von Birgit Hauska und Nina Waibel | Geniale Geschenkideen, coole Gadgets, Diamond Painting und zwischendurch das Leben & Co.

| enthält Werbelinks |

Hinweis
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Weitere Infos dazu findest du unter Transparenz.

Sorry, wenn ich diesen Blogpost mit einem Ohrwurm beginne, aber es passt einfach so schön xD Heute schreibe ich meine erste Buchrezension und ich bin deswegen schon den ganzen Morgen irgendwie leicht aufgeregt.

Das Buch hat den interessanten Titel Wir machen uns die Welt*  und handelt von Kunst, Kultur und Kreativität. Es stammt aus der Feder von Birgit Hauska sowie Nina Waibel und wurde von der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn herausgegeben. Um über dieses tolle Werk schreiben zu können, wurde es mir freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt wurde; dafür nochmals vielen Dank.

Aber was ist das für ein Buch? Es handelt sich dabei um einen kreativen Guide mit Künstlerideen, Interviews und interessanten Geschichten zu verschiedenen Themen, z.B. was Albrecht Dürer mit Selfies zu tun hat. Ich finde den Titel auch ziemlich passend, weil er mich an Pippi Langstrumpf erinnert und sie ist ja wohl die Kreativität in Person, oder nicht?! 

 

Bibliografische Daten
Autoren: Birgit Hauska, Nina Waibel, SK Stiftung Kultur

Titel: Wir machen uns die Welt
Ein kreativer Guide für Jugendliche
ISBN 9783898966511
Broschur, 208 Seiten, 17 x 24 cm

Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 um 14:41 Uhr / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm / Produktdarstellung via Plugin AAWP*

Als das Buch in meinem Briefkasten lag, habe ich es voller Vorfreude ausgepackt und erstmal aufgeschlagen, um darin zu riechen. Das mache ich schon seit ich ein kleines Kind bin. Ich rieche immer an neuen Büchern und Zeitschriften. Ich liebe diesen Geruch von “neu” einfach. Merkwürdige Vorlieben kommen hier zum Vorschein ^^

“Wir machen uns die Welt” ist nicht nur für Kinder

Das Cover und die Rückseite des Buches machen sehr neugierig auf den Inhalt, da ein paar Bilder aus dem Buch gezeigt werden. Und natürlich habe ich direkt angefangen darin zu blättern ^^ Was sofort auffällt, ist die Tatsache, dass kein Vorwort enthalten ist, wie du das von anderen Büchern kennst. Stattdessen findest du eine Art kleine Bedienungsanleitung für das Buch. Das finde ich mal eine tolle Idee. Du musst das Buch auch nicht von vorne nach hinten lesen. Du kannst einfach anfangen, wo du möchtest und welche Idee du am interessantesten findest. Für das Buch gibt es nämlich eigentlich keine festen Regeln. Es gibt kein richtig oder falsch bzw Wahrheit oder Lüge. Alles ist Wahrnehmungs- und Empfindungssache.
tBuchrezension Wir machen uns die Welt
Zuerst dachte ich das Buch ist eher für Jugendliche und Kinder gedacht, aber schon relativ am Anfang des Buches stellte ich fest, dass es keineswegs so ist. Das Buch ist eher an alle gerichtet, die mit offenen Augen und Ohren bzw allen Sinnen durch die Welt gehen. Du bist gerne kreativ und offen für Neues? Dann wirst du hiermit deinen Spaß haben. Sei einfach du selbst und fühl dich wieder wie ein Kind, wenn du das Buch liest.
Sei neugierig und verspielt und hab einfach Spaß. Das Buch umfasst viele kleine Geschichten und kurze Erklärungen, z.B. über die Enstehung der Kunst während der letzten Jahrhunderte und interessante Artikel, wie z.B. Neugier ensteht. Neben tollen Interviews mit Künstlern findest du auch vieles Wissenswerte über die Natur des Menschen. Die Interviews von verschiedenen Künstlern geben dir beim Lesen des Buches einen kleinen Einblick in ihre Phantasie.

Meine Meinung zu “Wir machen uns die Welt”

Ein paar Vorschläge bzw Ideen haben mich persönlich nicht angesprochen. Diese können jedoch für andere widerum ganz interessant sein. Ich habe mich für andere Ideen begeistert und ein paar Sachen haben mich an meine Kindheit erinnert. Für Eltern ist “Wir machen uns die Welt” eine tolle Möglichkeit zusammen mit den Kindern aktiv und kreativ etwas zu unternehmen. Geh mit deiner Tochter/deinem Sohn zum Beispiel einfach mal im Wald spazieren und schaut einfach mal, was ihr so findet und woraus man ein tolles Kunstwerk basteln kann. Ich kenne das zum Beispiel noch, dass ich als Kind im Herbst spazieren gegangen bin und Blätter in allen Farben und Kastanien gesammelt habe. Die Blätter habe ich in Büchern gepresst und damit dann gebastelt. Und diese kleinen Kastanientiere haben wir als Kind doch auch alle gerne gebastelt oder? Das Buch bietet dir ganz tolle Ideen und Ansätze, die leicht umzusetzen sind.
lBuchrezension Wir machen uns die Welt
Besonders gut haben mir die Ideen gefallen, die sich mit dem Smartphone und Tablet gestalten lassen, z. B. Fotos aus einer anderen Perspektive machen oder mal ganz nah ranzoomen. Auch wenn das Buch nicht unbedingt für Kinder und Jugendliche gedacht ist, kannst du damit Heranwachsenden viel mit auf den Weg geben und ihnen zeigen, dass sich mit dem Smartphone weitaus mehr machen lässt als nur spielen und Whatsapp Nachrichten schreiben. Zudem kannst du mit “Wir machen uns die Welt” ganz einfach zeigen, wie vielseitig und schön die Welt sein kann, wenn du dich nur etwas mit ihr befasst. Weitere Infos findest du bei der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn.
t

Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 um 14:41 Uhr / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm / Produktdarstellung via Plugin AAWP*

Was hälst du von dem Buch oder kennst du es bereits? Glaubst du, dass das Buch eine Bereicherung für Kinder und Jugendliche ist, um ihnen etwas Kunst und Kultur mit auf den Weg zu geben?
Dir gefällt mein Artikel?! Dann darfst du ihn gerne teilen :-)

10 Kommentare

  1. Hihi, das Buch wird bald auch in meinem Briefkasten landen. Bin schon gespannt, wie es mir gefällt.
    Liebe Grüße,
    Simone

    1. Hallo Simone, oh ich hoffe, ich habe nicht zuviel verraten mit meiner Buchrezension :-/
      liebe Grüße, Josy

  2. Lustig, ich habe das Buch ebenfalls rezensiert. Meiner Meinung nach ist es genau richtig für Kids bzw. Teens, weil es einfach mit Techniken arbeitet, die nicht einmal ansatzweise etwas mit langweiligem Kunstunterricht oder ätzenden Bastelstunden zu tun haben. Meine Tochter (fast 13) war sehr angetan von dem Buch, da die Ideen sehr zeitgemäß sind und sich auch sehr gut als Anregung eignen, um eigene Kunstprojekte auf die Beine zu stellen.
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    1. Hallo Salvia,
      ja das Buch ist wirklich toll. Man kann es auf so vielfältige Art und Weise nutzen, um zum Beispiel mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten oder wenn man selber an seiner Kreativität arbeiten und diese ausbauen möchte.
      liebe Grüße, Josy

  3. Hi,
    das klingt nach einem kurzweiligen Buch. Das wäre etwas für mich und meine Mädels.
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Hallo Anja,
      mit dem Buch werdet ihr auf jeden Fall alle Spaß haben. Es bietet viel Abwechslung und es wird euch nicht langweilig werden :-)
      liebe Grüße, Josy

  4. Liebes Fräulein Wunder,

    wir danken Dir herzlich für Deine Rezension unseres Buches und Deine wertschätzenden Worte zu unserem Projekt.

    Großartig, das #wirmachenunsdiewelt es sogar als erste Publikation in Deine frische Blog-Rubrik ‘Bücher’ geschafft hat – cool :-)

    Wir wünschen Dir weiterhin viel Freude beim Ausprobieren, Entdecken und Gestalten der Welt und hoffen Deine Ergebnisse aus den Künstlerideen bald auf Instagram unter #wirmachenunsdiewelt zu sehen!

    Liebe Grüße
    Birgit Hauska

    1. Hallo Birgit,
      sehr gerne :-) Vielen Dank für das Kompliment. Ich werde auf jeden Fall anderen von diesem Buch berichten und es weiterempfehlen :-)
      liebe Grüße, Josy

    1. sehr gerne :-)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *